Berge und Steine

 

Pölsberg

Der Pölsberg muß richtig „erwandert“ werden, da er recht zentral im Reichswald liegt. Am leichtesten ist es, wenn man zuerst in Reichswalde die Straße „Auf dem Kamp“ in Richtung Südwest entlang fährt bis zur Einmündungan der Straße „An der Hand“. Dort parken. Zu Fuß  dem asphaltierten Weg bis zum Zaun folgen. Nach dem Durchqueren des Tores folgt man weiter dem Hauptgestell F. Der Weg steigt nach einiger Zeit moderat an, man folgt dann dem neu entstandenen Pfad. Bevor der dann steil ansteigende Weg ebenso steil wieder abfällt, sieht man links den Basaltstein. Warum der offizielle Weg so blockiert ist, ist mir nicht erklärlich. Der Weg verläuft weiter durch einen malerischen Hochwald, setzt sich dann flach fort bis zum Mottmansberg.

T. Brauer nennt die Begriffe Graspöll, Strauchpöll und Buschpöll. Pöllholz steht demnach für Grenzmarkierungen.

 

Koordinaten

51° 45‘ 19,0“ N    06° 03‘ 46,5“ O  

GK 2504390 / 5736677

Höhe 78m

Jagen 150

Kartenausschnitt 4, LfdNr. 14